Banking-Software (HBCI)

Ziel ist es, hier Informationen der verschiedenen Anbieter von Software mit Banking-Schnittstellen zu sammeln, z. B. Links zu Umstellungsanleitungen, Tipps & Tricks, Erfahtrungsberichte usw.

Grundsätzliches

Benutzer „werner“ hat unten in den Kommentaren einige interessante Informationen/Fragen aus den Apobank-FAQ-Seiten zitiert.

Vielen Dank für das Heraussuchen!

Ich werde diese allerdings nicht alle hier „oben“ aufnehmen. Ich denke, für jeden lohnt sich auch direkt ein Blick in die neuen FAQ-Seiten und kann dann dort die Kommentare die ihn interessieren und die Reaktionen darauf im Original lesen.

Hier der Link: https://apobank-faq.zendesk.com

Einschränkungen

Auch wenn Finanzprogramme richtig (um)konfiguriert sind und keine Fehlermeldungen mehr produzieren stehen bestimmte Informationen und Services noch nicht wieder zur Verfügung.

Dies hat allerdings nichts mit den Banking-Programmen an sich zu tun, sondern mit der Datenverarbeitung auf Seiten der Apobank.

Stand 09.07. gibt es zumindest bei mir folgende Einschränkungen

  • Werte der Depots werden nicht aktualisiert
  • Kreditkartenkonten: Keine Buchungen ab 1.6.
  • (Detail-)Informationen zu Buchungen (wobei es schon deutlich besser geworden ist)
  • Zum 31.05. gibt es bei jedem Konto eine „Startsaldo“-Buchung in Höhe des jeweiligen Kontostands zu dem Tag. Das hat zur Folge, dass die Saldenberechnung im Banking-Programm nicht hinhaut, weil diese Buchung als zusätzliche Einnahme gewertet wird. Ich bekomme daher ständig Hinweise, dass Buchungen fehlen würden. Außerdem muss ich diesen Betrag immer abziehen, wenn ich mir die Summe aller Habenbuchungen eines Kontos anzeigen lasse. Sehr nervig :(

Weiterhin scheint es wohl noch Beeinträchtigungen bei Sammelüberweisungen und Sammel-Lastschriften sowie anderen, überwiegend im gewerblichen Umfeld benötigten Geschäftsvorfällen zu geben. Da ich diese aber kaum bis gar nicht nutze kann ich dazu keine Aussage treffen.

Helft mit: Welche HBCI-Einschränkungen gibt es derzeit noch?

Neue URLs

Ein wesentlicher Aspekt ist mit Sicherheit die geänderte URL, die sich durch den Wechsel zu Avaloq ergeben hat. Sie lautet nun offenbar:

https://fints.apobank.de/FinTs30PinTanHttpGate

Die Umstellungsanleitungen, die ich bisher in freier Wildbahn gesichtet habe, laufen alle darauf hinaus, dass man den Homebanking-Kontakt komplett neu anlegen muss; das Ändern der URL ist wohl nicht ausreichend. Die Übernahme der bestehenden Daten zum neu angelegten Kontakt ist aber wohl kein Problem.

Wichtig: Bitte haltet Euch bei der Umstellung Eurer Banking-Software genau an die Vorgaben der jeweiligen Hersteller! Versucht nicht wild irgendwelche Einstellungen zu ändern oder etwas zu löschen!

Abhängig vom Protokoll gibt es ggf. noch andere URLs (EBICS).

PINs

Benutzer „werner“ schreibt unten in den Kommentaren folgenden Hinweis:

Es gibt das unbestätigte Gerücht, dass die PIN 8-stellig sein sollte und auf der Apo-Website gibt es auch Hinweise darauf, aber keine offizielle Stellungnahme dazu.

Zitat: Bitte versuchen Sie Ihre derzeit fünfstellige PIN in eine achtstellige umzuändern. Ein anderer Kunde hatte dieselbe Herausforderung mit einem Zahlungsverkehrsprogramm. Als er die PIN auf achtstellig umgeändert hatte, funktionierte anschließend der Abruf auch in dem ZV-Programm.

Der Text beim Online Banking Login lautet jetzt auch: Willkommen in der Online-Filiale der Deutschen Apotheker- und Ärztebank eG. Der Benutzername ist Ihre Haupt-VRKennung/apoKennung bzw. Ihr Alias. Ihre PIN ist Ihre freigewählte 8 bis 20 stellige PIN.

Tatsächlich heißt es im Web-Portal, wenn man sein Passwort ändern möchte:

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und muss mindestens einen Buchstaben und eine Zahl, sowie ein Sonderzeichen (wie etwa !,?,+) beinhalten. Verwenden Sie folgende Sonderzeichen nicht im Login-Passwort und auch nicht in der apoTAN+App: #, @, (, ), %

werner schreibt in einem weiteren Kommentar:

Erst nach Änderung der bisherigen PIN durch Verkürzung mit alphanumerischen Zeichen, einschließlich Sonderzeichen, funktionierte der Abruf. Das direkte Login bei der Bank war mit der alten PIN immer möglich gewesen.

Also scheint es da tatsächlich bei bestimmten PINs noch irgendwelche Schwierigkeiten beim HBCI-Banking zu geben, auch wenn diese offenbar gültig sind und an anderer Stelle funktionieren.

Funktioniert

Alf-Banco

Laut Information von Benutzer „werner“ vom 12.06. (s.u.)

funktioniert mit fogender Anleitung und TAN-Verfahren 901 cronto: https://www.alf-banco.de/forum/viewtopic.php?f=57&t=7920

Version 7.6.5 ist jetzt die finale, aktuelle Version. Damit müsste es weitgehend funktionieren, d.h. es wird alles abgeholt, was die Apobank zur Verfügung stellt. Überweisungen etc. gehen.

Das Problem der fehlenden Details von Debitkartenbuchungen liegt höchstwahrscheinlich an der fehlenden Belegung der Felder für Namen und Verwendungszweck, die die Apobank einfach gar nicht übermittelt. Sie schreibt stattdessen alle Infos in das Feld Buchungstext, welches von den Bankingprogrammen nicht angezeigt oder sinnvoll ausgewertet werden kann. Das scheint jede Bankingsoftware zu betreffen und entspricht nicht dem üblichen Standard.

Lexware

Laut Benutzer „werner“ (Beitrag am Ende dieser Seite) hilft diese Umstellungsanleitung für alle MT940-basierten Lexware-Programme:

https://forum.lexware.de/threads/45874/

StarMoney

Hier gibt es eine Anleitung zum Download, mit der man aktuelle StarMoney-Versionen umstellen können soll.

Allerdings gibt es auch Berichte, dass das nicht immer helfen soll. Wie sind Eure Erfahrungen?

Ein Nutzer kommentiert am 11.06.2020 auf der Startseite:

Geht nur mit StarMoney 12, ALLE Hbci PIN/Tan Reiter in ALLEN Apokonten löschen.

Genauer:
Kontenliste - Doppelklick aufs Konto, dann findet man den/die Reiter HBCI in der 2 Zeile am Ende. Reiter markieren und vorne auf entfernen.
Der Ausgangskorb muss leer sein. Danach auf die Kontenliste, den Reiter „neues Konto“ wählen. Nun NUR BLZ 30060601, eingeben - nicht IBAN, dann auf weiter. Nächste Seite HBCI PIN/Tan markieren, darunter die VRK eintragen.
So lange auf „weiter“ oder „fertig“ bis da steht „Herzlichen Glückwunsch Sie haben die Konten erfolgreich eingerichtet“.
Denselben PIN nutzen wie beim KTO Rundruf. Es wird eine Tan angefragt.
Wenn nicht alles übertragen wird, nochmal aus dem Ausgangskorb senden. Jedenfalls die Girokonten laufen auf diesem Wege wieder.

Noch eine hilfreiche Information (Stand 18.6.):

Neue Apo-Starmoney-Hotline
Rufen Sie uns gerne an unter: +49 211 5998 45 45
Sie erreichen unser StarMoney-Expertenteam Montag - Freitag von 8 -17 Uhr.

Was noch nicht funtioniert: Kreditkonten können nicht aktualisiert werden bzw. zeigen Saldo 0 (also vollständig getilgt?) ec-Karten-Zahlungseingänge werden mit jedem kleinsten Einzelbetrag aufgelistet anstelle mit Tagessalden (statt 3 Seiten Ausdruck jetzt 25 Seiten) Verwendungszweck wird oft nicht angezeigt. Damit ist eine Recherche nach Daten wie Rechnungsnummer nicht möglich. Bei Kreditkarten-Umsätzen (eigene Zahlungen) wird nur der Betrag angezeigt, kein Empfänger, kein Verwendungszweck … Darüber hinaus war die online-Freigabe von Begleitzetteln auf der website der Apo-Bank Ende Juni nicht möglich, da die Daten im System nicht vorlagen.

Windata

Mit der Windata-Version vom 22.06. funktioniert der HBCI-Zugang wieder - allerdings muss man zusätzlich manuell die DDBAC-Komponente herunterladen und installieren.

Die aktuelle Version findet man über https://www.windata.de –> Download –> Service-Updates und dann unten auf der Seite im letzten Abschnitt „Service Updates“.

Die DDBAC-Installation funktioniert nur fehlerfrei, wenn sie mit einem Benutzer ausgeführt wird, der über Admin-Rechte verfügt. Die Installation mit einem „normalen“ Benutzer über die Benutzerkontenumschaltung führt beim anschließenden Windata-Start ansonsten zu einem Fehler!

Anschließend gemäß Support (nur Stakkato-Liste - im Zweifel bitte selbst beim Support anfragen!)

  • Backup erstellen (im Datenbank-Menü)
  • Unter „Stammdaten“ die HBCI-Administration starten
  • VRK-Nummer und BLZ des alten Bankkontaktes merken
  • Alten Bankkontakt löschen
  • Neuen Bankkontakt erstellen

fertig!

Windata beschwert sich allerdings bei der Umsatzabfrage, dass Buchungen vor dem Zeitpunkt X fehlen würden und man alle verfügbaren Umsätze abrufen soll.

Wenn man dies befolgt und rückwirkend auch Umsätze aus Mai und April abruft verschiebt sich allerdings der genannte Zeitpunkt „X“ nur weiter nach vorn. Augenscheinlich fehlen keine Umsätze (die Mai-Umsätze und davor waren ja bereits vollständig).

Hat jemand einen Tipp/eine Idee?

Funktioniert noch nicht

Gebt gerne Input/Aktualisierungen!

Buhl Unternehmer

—laut Information vom 09.06.2020 (s.u.)

Die initiale Berechtigung der Umsatzabfrage mit Photo-TAN hat in der buhl-Software funktioniert, wie es sollte. Eine Umsatzabfrage führt zu einem Fehler.

Eurodata/finAPI

…laut Information vom 14.06. (s.u.).

MacGiro

Wie Benutzer „neuhans1“ berichtet funktioniert zumindest Stand 11.06. die Umsatzabrfrage (s.u.)

Unter der Rubrik „Kontobücher“ ein beliebiges mit einem VRK-Zugang versehenes Konto mit rechts-Klick öffnen und dann den HBCI-Reiter auswählen. Hier den alten Zugang händisch in „https://fints.apobank.de/FinTs30PinTanHttpGate“ ändern und das Konto abfragen: Die Aufforderung zur Synchronisation kann man bejahen. Es werden dann die mit diesem Zugang abfragbaren Konten online abgefragt […] Überweisungen klappen am 11.06., 15:00 Uhr noch nicht.

Outbank

…laut Information vom 18.06. (s.u.).

Profi-Cash

…laut Information vom 16.06. (s.u.).

SFirm

…laut Information vom 18.06. (s.u.).

Überweisung und Lastschrift bringen Fehler - Kontorundruf (-Auszug) zeigt zwar Datum und Betrag der Bewegung, aber nicht Zahlungspflichtigen und nicht den Verwendungszweck. Somit unbrauchbar. - Saldenabruf funktioniert (quasi auch das Einzige was funktioniert)

Wobei das nach den derzeit noch immer anhaltenden, grundsätzlichen Einschränkungen klingt. Evtl. gehört der Eintrag dann doch eher in die Kategorie „Funktioniert“?

solvi

…laut Information vom 18.06. (s.u.).

VR-Networld

Laut einem Kommentar vom 22.06.2020 (s.u.) scheint VR-Networld in der zu diesem Zeitpunkt aktuallsten Version nicht mit der Apobank zu laufen.

Hat jemand andere Erfahrungen gemacht - Tipps, Hinweise?

WISO MeinGeld

…laut Information vom 18.06. (s.u.).

Überweisung und Lastschrift bringen Fehler - Kontorundruf (-Auszug) zeigt zwar Datum und Betrag der Bewegung, aber nicht Zahlungspflichtigen und nicht den Verwendungszweck. Somit unbrauchbar. - Saldenabruf funktioniert (quasi auch das Einzige was funktioniert)

Letzteres scheint auch hier eher zu den derzeit noch anhaltenden, grundsätzlichen Einschränkungen beim HBCI-Banking zu zählen.

Wiso-Mein-Geld 365. Nach Änderung der Umsatzparameter des Apobank-Kontos funktioniert das Programm. Bei den Umsatzparametern muss das Häkchen bei „Sepa-Umsatzabfrage “ gesetzt werden, die anderen Häkchen wegklicken. Grenztag sollte auf den 2.6.2020 geändert werden (ev. 29.5), unter Programmbereiche→Konten→Umsatzparameter, dort „Grenztag“. Verwendungszweck und Namen sind von der Übermittlung der entsprechenden Buchungs-Felder von Seiten der Apobank abhängig, die sie teilweise nicht richtig mitschickt.

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website. Weitere Information

Diskussion

Wolfgang Wagnerwerner, 2020/06/24 19:14, 2020/07/09 19:56

Es gibt das unbestätigte Gerücht, dass die PIN 8-stellig sein sollte und auf der Apo-Website gibt es auch Hinweise darauf, aber keine offizielle Stellungnahme dazu.

Zitat: Bitte versuchen Sie Ihre derzeit fünfstellige PIN in eine achtstellige umzuändern. Ein anderer Kunde hatte dieselbe Herausforderung mit einem Zahlungsverkehrsprogramm. Als er die PIN auf achtstellig umgeändert hatte, funktionierte anschließend der Abruf auch in dem ZV-Programm.

NEU- NEU - NEU -NEU- NEU - NEU - NEU- NEU - NEU - Offiziell von Apobank-Website

Bitte verwenden Sie folgende Sonderzeichen nicht im Login-Passwort und auch nicht in der apoTAN+App: #, @, (, ), % Wenn Sie aktuell eines dieser Sonderzeichen nutzen, so fordern Sie bitte einen neuen Aktivierungs- und einen neuen PIN-Brief bei Ihrem Berater / Ihrer Beraterin an.

Matthiasmatthias, 2020/06/30 19:26

Hallo Werner,

beim Ändern der PIN bzw. des Passworts im Web-Portal heißt es:

Das Passwort muss mindestens 8 Zeichen lang sein und muss mindestens einen Buchstaben und eine Zahl, sowie ein Sonderzeichen (wie etwa !,?,+) beinhalten.

Inwiefern Inhaber „alter“ PINs/Passworte, die den Anforderungen nicht entsprechen, gezwungen sind diese zu ändern, wäre natürlich ein interessanter Aspekt.

Ich selbst hänge bei Windata auch derzeit an der PIN fest, allerdings entspricht diese den Anforderungen… ich bin mal gespannt.

Wolfgang Wagnerwerner, 2020/07/07 16:33

Hallo Matthias, jetzt ist es amtlich auf der Apo-Website:

Folgende allgemeine Hinweise und Tipps und Tricks anderer Kunden können wir Ihnen weitergeben: 1. Haben Sie alle Updates Ihrer Finanzsoftware installiert und sind auf dem neuen Stand? 2. Haben Sie ein Passwort in unserem Online-Banking, welches möglichst 7 oder mehr Stellen hat?

Dietertest217.80.207.229, 2021/01/04 23:42

Hallo Matthias , ich hatte auch ein zu kurzes Passwort .Nach Änderung im Web-Banking gemäß der dortigen Regeln (8-12stellig , Groß+Kleinbuchstaben +Ziffer(n)+Sonderzeichen(!,?,+) ) konnte ich mit FiMa19 gleich Überweisung absenden. ( s.a. Beitrag in Community ) Dieter

Wolfgang Wagnerwerner, 2020/06/24 09:09, 2020/06/25 14:06

Lexware Finanzmanager Hier gibt es ein Forum mit Umstellungsanleitung als PDF: https://forum.lexware.de/threads/45874/

Das Verfahren gilt angeblich auch für andere Lexwareprodukte, die alle das MT940-Format verwenden.

Insgesamt scheint sich die Situation für Homebanking Programme etwas zu entspannen, obwohl für Debitkarteneinsatz kaum Daten der Abbucher übermittelt werden. Die Apo meldet: das MT 940 Format liefern wir wieder aus. Sie erhalten alle Umstätze rückwirkend mit den notwendigen Daten.

Neue Info zu Finanzmanger: Erst nach Änderung der bisherigen PIN durch Verkürzung mit alphanumerischen Zeichen, einschließlich Sonderzeichen, funktionierte der Abruf. Das direkte Login bei der Bank war mit der alten PIN immer möglich gewesen.

Alle Filialen sind völlig überfordert und abhängig von Fortschritten der Implementierer und die armen Mitarbeiter haben schon Muskelkater vom Schulterzucken.

Stefan Zürntest93.234.3.29, 2020/07/06 16:54

Nach wie vor meldet VR Networld Syntaxfehler bei der Kommunikation mit der Apobank. Ich habe heute erneut ein Ticket von meinem Berater schreiben lassen - ob´s hilft? WAS FÜR EIN DRAMA….wo ist der vomit-smiley?

Fuchs-Gmehlingclaudia, 2020/07/21 13:56

Klappt es denn bei Ihnen jetzt mit der VR Networld software?

Stefan Zürntest93.234.7.21, 2020/06/22 08:40

Moin in die Runde,

der Versuch, mit der Hotline der Apobank mein VR-Networld (aktuelle Version) wieder zum Laufen zu bringen, war nett, aber erfolglos…

Vielleicht gibt es unter uns einen VR-Networld-User, der das geschafft hat. Danke für den support!

Wolfgang Wagnerwerner, 2020/06/18 09:48

Neues aus Apobank Leserbriefen von apobank.de - diverse Anbieter:

leider funktioniert die Software und App „Banking4“ auch noch nicht korrekt, insbesondere nicht das Depot. Nach Rücksprache mit der Entwicklungsabteilung von „Banking4“ funktioniert der Abruf von Depots über FinTS/HBCI bei der ApoBank im Moment grundsätzlich gar nicht. Die Daten werden nicht Spezifikations-konform übergeben, so dass Banking4 keinen Workaround zur Verfügung stellen kann. Wann werden die Daten gemäß MT-535 Format korrekt übergeben? Erst dann kann das Depot wieder in Banking4 korrekt dargestellt werden.

Leider funktioniert auch der Abruf über „solvi“ seit Pfingsten nicht mehr…langsam mehr als ärgerlich.

Ich benutze das Programm OUtbank auf einer Apple Plattform. Dieses Funktioniert auch noch nicht. Meine alten Konten sind alle inaktiviert worden.

mitterweile 2 Wochen nach Umstellung ist es immer noch nicht möglich, die Umsatzdaten in WISO MeinGeld einzulesen… Zwar scheint die Software nun auf das Konto zuzugreifen (und damit ist nach Aussage der Hotline von BUHL das Problem auf deren Seite behoben), aber die Umsätze werden nicht eingepflegt und angezeigt. Können Sie mir bitte sagen, wo das Problem liegt?

SFIRM (vergleichbar mit StarMoney) funktioniert auch nicht. - Überweisung und Lastschrift bringen Fehler - Kontorundruf (-Auszug) zeigt zwar Datum und Betrag der Bewegung, aber nicht Zahlungspflichtigen und nicht den Verwendungszweck. Somit unbrauchbar. - Saldenabruf funktioniert (quasi auch das Einzige was funktioniert)

Wolfgang Wagnerwerner, 2020/06/18 09:38

Neue Info von Apo-Moderator via apobank.de + Leserbrief dazu: Zugangsdaten in Kombination mit Sicherheitsverfahren.

Falls Sie bisher mehere Kennungen für das Banking hatten (VRK-Kennung) so sind wir jetzt mit einer eindeutigen personenbezogenen Zugangskennung unterwegs. Sie haben somit nur die Haupt-VRK behalten. Sofern Sie bereits mit Push-TAN arbeiten und somit mittels Aktivierungsbrief auf die neue apoTAN+-App gewechselt sind, finden Sie Ihre VRK auf dem Brief. Falls Sie noch das mTAN-Verfahren nutzen und Ihre Haupt-VRK nicht mehr wissen wenden Sie sich gerne an Ihren Berater, dieser kann Ihnen Auskunft über die richtige VRK geben. Nur mit der richtigen VRK können wir Sie als Kontoinhaber identifizieren und Ihnen die Umsätze und Salden liefern.

Ich glaub es nicht. Ich habe jetzt an Stelle meines Alias die VRK-Nummer vom apoTAN+-Brief für den Online-Banking-Kontakt in meiner Finanzsoftware verwendet und die Juni-Umsätze kommen in meiner Software an. Das sollte jeder von Ihnen in seiner Software mal versuchen. Leider fehlt es an jedem Umsatz aus dem Mai. Ich habe leider keinen Brief erhalten, aus dem dieser Sachverhalt hervorgegangen wäre und deswegen ist mein letzter Abruf vor Ihrer Umstellung vom 8.5 . Werden die Mai-Umsätze zu einem späteren Zeitpunkt über diesen Abruf noch zu Verfügung stehen? Stehen Sie bei jemanden der anderen Kunden hier im Forum vielleicht zu Verfügung?

Wolfgang Wagnerwerner, 2020/06/18 09:33

Neues aus Apobank Leserbriefen von apobank.de: Betrifft Windata-Software.

Nach beinahe erfolgeicher Kontoabfrage kommt folgende Fehlermeldung: „Die vom Kreditinstitiut geliegerten SWIFT-Dateien (z.B. Kontoauszug) konnten nicht verarbeitet werden. –> Der MT940-Konverter schient das Problem zu sein. Frage : Wann werden Sie dieses Problem gelöst haben? Ebenso wann kommen die noch fehlenden Dienste: HKCDN, HKCDE, HKCDL und HKCDB ??

Wolfgang Wagnerwerner, 2020/06/18 09:26

Neue Apo-Starmoney-Hotline Rufen Sie uns gerne an unter: +49 211 5998 45 45 Sie erreichen unser StarMoney-Expertenteam Montag - Freitag von 8 -17 Uhr.

Welche konkrete Einschränkung gibt es beim Einzug einer Lastschrift von einem Fremdkonto? Temporär kommt es zu folgenden Darstellungs- und Funktionsfehlern: Von Ihnen in StarMoney erstellte Lastschriften können nicht geändert und gelöscht werden. Bereits erstellte Lastschriften zum Einzug von Konten werden in StarMoney nicht angezeigt. Bitte nutzen Sie für diesen Geschäftsvorfall unser Online-Banking.

Sie können Lastschriftrückgaben über StarMoney nur für Lastschriften einrichten, die nach dem 1. Juni 2020 von Ihrem Konto eingezogen werden. Rückgabefähige Lastschriften der letzten 90 Tage sehen Sie in Ihren Umsätzen. Lastschriften werden nach Widerspruch ohne Datum des Widerspruchs dargestellt. Eine Rückgabe kann jederzeit über unser Online-Banking von Ihnen vorgenommen werden. 1. Wählen Sie hier aus dem Hauptmenü „Zahlungen / Brokerage“ aus. 2. Anschließend „Zahlungs-Übersicht“ auswählen und ggf. Sortierung vornehmen (Bsp. „Letzte 30 Tage“) 3. Es erscheint eine Gesamtübersicht mit den Zahlungen, in denen auch die Lastschriften enthalten sind. 4. Klicken Sie auf das Symbol mceclip0.png neben dem Umsatz und anschließend auf „widerrufen“.

Daueraufträge stehen aktuell in Zahlungsverkehrsprogrammen wie StarMoney nicht zur Verfügung. Bitte nutzen Sie für diesen Geschäftsvorfall unser Online-Banking.

Kann ich weiterhin Zahlungsverkehrsdateien (PAIN.001 und PAIN.008) nutzen? Die Nutzung von Zahlungsverkehrsdateien ist leider aktuell in Ihrer Finanzsoftware nicht durchgängig möglich. Aktuell kommt es zu Fehlermeldungen bei der Einreichung. Wir arbeiten mit Hochdruck an einer stabileren und zuverlässigen Funktionalität. Bitte nutzen Sie für diesen Geschäftsvorfall unser Online-Banking.

Uli Paffenholztest2003:e5:1705:1900:a1aa:23c3:fc21:6c9d, 2020/06/16 10:26

Hallo, gibt es schon Erfahrungen mit Profi-Cash 11.72? Ich hab die neue HBCI Internetadresse ( https://fints.apobank.de/FinTs30PinTanHttpGate ) eingegeben, komme aber in keine Konten der APO Bank rein.

Dr. Ulf Gerlachtest2a02:908:d21:2e60:cd8b:396:7bc3:766, 2020/06/14 15:00

Hat es schon jemand geschafft, für Lexware Buchhalter Premium online Kontoauszüge abzuholen?

Davidtest2a02:810a:8cc0:4f0:70d1:10b4:3496:7689, 2020/06/14 09:48

Ich verwende die PISA Apps von Eurodata (https://mein-etl-pisa.de) um Belege den Buchungen zuzuordnen. Für die Verbindung (PSD2) wird die finAPI (https://www.finapi.io) verwendet. Seit der IT Umstellung können die Bankdaten nicht mehr synchronisiert werden. Weder Eurodata noch die ApoBank konnte mir dazu eine Lösung oder eine zeitliche Aussage für die Behebung nennen.

Wolfgang Wagnerwerner, 2020/06/12 12:14

Alfbanco funktioniert mit fogender Anleitung und TAN-Verfahren 901 cronto: https://www.alf-banco.de/forum/viewtopic.php?f=57&t=7920

Es existiert schon eine Betaversion der kommenden Version 7.6.5, die bei mir gut läuft: https://www.alf-banco.de/download/beta/UpdateBanCo_765_beta.exe

Die Apobank bringt Daten bis heute nur unvollständig rüber und auch im direkten Onlinebanking fehlen Details der Buchungen. Da kann auch das beste Homebankingprogramm nicht mehr draus machen.

Sandratest212.53.227.24, 2020/06/11 16:19

Was ist mit Datev Unternehmen online? Dort kann ich die Umsätze abholen,aber das TAN-Verfahren einzurichten funktioniert nicht. Hat jemand es bisher geschafft?

testtest91.90.44.27, 2020/06/09 11:22

Anleitung für Moneyplex von Matrica. Abruf funktioniert über Variante 2 (Bankzugang ersetzen)

Matthiasmatthias, 2020/06/12 21:51

Sorry, habe gerade versehentlich den falschen „doppelten“ Kommentar von Dir gelöscht. Könntest Du den Link nochmal einfügen?

Stephan Nageltest92.116.247.152, 2020/06/09 10:03

Die Banking 4 Familie von subsembly funktioniert auch mit Einschränkungen. Diskussion und Hilfe dazu findet man hier: https://homebanking-hilfe.de/forum/index.php?f=52 Viel Glück!

Andreas Teichmann-Potrecktest130.180.38.170, 2020/06/09 08:49

Wir nutzen die Banking Software BankingZV (Mac) bzw. Banking4 (Smartphone). Der Rundruf (Umsatzanzeige) über alle Konten ist noch fehlerhaft, Fehlermeldung: The server returned an invalid or unrecognized response.

Was überhaupt nicht funktioniert, sind Überweisungen zu tätigen oder Lastschriften anzulegen. Nach Anlage des Auftrages und klicken auf „senden“ - passiert: Nichts. Früher erschien dann auf dem Smartphone die Push-Tan, jetzt, mit der neuen apotan+ - App leider kein Effekt.

So ist unsere Banking-Software, mit der wir sehr zufrieden waren, leider nicht zu gebrauchen. Nach Auskunft unserer Beraterin kann es sein, dass Überweisungen via Banking-Software überhaupt nicht mehr funktionieren könnten.

Möglich sei nur, Bankgeschäfte im Smartphone zu erledigen (geht angesichts unserer Vielzahl an Überweisungen gar nicht, außerdem habe ich wenig Lust, jedesmal mein aus Sicherheitsgründen extra schwierig gewähltes Passwort manuell eintippen zu müssen, da Face-ID / Fingerabdruck ja nicht mehr vorgesehen ist.

Und die andere Alternative, nämlich über die Website der Apobank: Mal abgesehen davon, dass ich die kompliziert zu bedienen finde, finde ich eine andere Tatsache unglaublich: Da werden wir Kunden angeblich aus Sicherheitsgründen mit Pins, Tans, Codes und Zwangs-Apps traktiert - und auf der Website fehlt eine so basale Sicherheitsfunktion wie der automatische Logout nach X-Minuten. Ich kann da stundenlang angemeldet bleiben. Selbst wenn ich die Tabs schließe, kann ich die Seite mit meinen Kontoständen neu aufrufen.

Wenn ich meine Banking-Software tatsächlich nicht mehr nutzen kann, werden wir zur Deutschen Bank umziehen.

Roland Kossowtest2a02:8106:23:3e00:10c1:2ed9:37c7:ab69, 2020/06/11 00:39

Hier gibt es jetzt eine Veränderung. Ich erhalte jetzt bei der Umsatzabfrage keinen Fehler mehr, sondern einfach (fälschlicherweise) keine Daten. Genauso, wie wenn ich versuche einen Umsatz-Export per Online-Banking zu machen. Dann hoffe ich mal, dass die apoBank die Daten noch irgendwie für den Export ermitteln kann, dann würde ich zumindest wieder Zahlungseingänge haben.

Roland Kossowtest2a02:8106:23:3e00:10c1:2ed9:37c7:ab69, 2020/06/11 00:40

Oops - sorry, das sollte eigentlich einen Beitrag weiter unten angeführt werden.

Roland Kossowtest2a02:8106:23:3e00:10c1:2ed9:37c7:ab69, 2020/06/11 01:04

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die apoBank keine Banking-Software mehr unterstützen wird, das wäre auch gar nicht erlaubt, weil PSD2 ja gerade zu Open Banking führen soll.

Die apoBank zieht vermutlich lediglich in Betracht kein HBCI+ mehr zu unterstützen. Im Ergebnis würde es dann von BankingZV abhängen es dennoch mit der apoBank zu ermöglichen. Die Hersteller arbeiten dann mit Web-Scraping und holen die Daten direkt über das Online-Banking-Angebot der Bank (unsichtbar im Hintergrund).

Gute Banken implementieren aber HBCI+ PSD2-konform und ermöglichen so Banking-Software die einfache Verwendung von HBCI+ .

Roland Kossowtest2a02:8106:23:3e00:d58a:38c5:bd90:5026, 2020/06/09 02:01

Für buhl Unternehmer funktioniert es nicht. Ich bin mir fast 100% sicher, dass das nicht an buhl Unternehmer liegt. Die initiale Berechtigung der Umsatzabfrage mit Photo-TAN hat in der buhl-Software funktioniert, wie es sollte. Eine Umsatzabfrage führt zu einem Fehler. Ich kann deswegen keine Zahlungseingänge verbuchen. Das wäre ja alles nicht so schlimm, wenn ich jedenfalls manuell einen Export der Zahlungseingänge in buhl Unternehmer importieren könnte. buhl Unternehmer bietet eine entsprechende manuelle Import-Funktionalität, aber der Export des apobank Online-Banking-Angebots funktioniert nicht. Egal welche Optionen ich wähle, erhalten die Reports immer keine Daten.

Es funktioniert also nicht mal so etwas triviales wie ein Export der Kontenumsätze.

Und der Hammer: Wenn ich mal kein Konto in der Umsatzexportmaske eingebe, erhalte ich eine Fehlermeldung für das Konto-Eingabefeld des Exports „Bitte Betrag eingeben.“

Dr. Hans Christoph Hainichneuhans1, 2020/06/11 13:18

MacGiro 10: Unter der Rubrik „Kontobücher“ ein beliebiges mit einem VRK-Zugang versehenes Konto mit rechts-Klick öffnen und dann den HBCI-Reiter auswählen. Hier den alten Zugang händisch in „https://fints.apobank.de/FinTs30PinTanHttpGate“ ändern und das Konto abfragen: Die Aufforderung zur Synchronisation kann man bejahen. Es werden dann die mit diesem Zugang abfragbaren Konten online abgefragt, die MacGiro internen Felder werden wohl korrekt bedient, anderes endet in Fehlermeldungen, die noch nicht wegprogrammiert sind. Mit der Kontoabfrage wird auf jeden Fall die apoTAN+ app aktiviert und den Mikroschlüssel (allenfalls 6 Pica auf dem Retina-Display des iPhone) kann man zur Abfrageauthorisierung eingeben. Überweisungen klappen am 11.06., 15:00 Uhr noch nicht.

Gib Deinen Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
1 +8 =